Nissan-Motor, Umbau für Ultraleicht-Flugzeug
Nissan-Motor, Umbau für Ultraleicht-Flugzeug



Nissan-Motor, Umbau für Ultraleicht-Flugzeug

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   16.11.14 20:18
    Hallo, will evtl. auch
   16.11.14 20:41
    Hi Frank, Im Kennblatt



http://myblog.de/micra-ma12-ul

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Alter: 51
 



Werbung



Blog

Der Anfang

In meiner Kitfox 4-1200 (Ultraleicht-Flugzeug) ist ein Nissan Micra MA12-Motor verbaut.
Da ich nicht weiß wie lange der Motor noch hält, habe ich beschlossen einen zweiten Motor schon mal vorzubereiten bzw. umzubauen. Von einem Freund habe ich für wenig Geld einen gebrauchten Motor bekommen.
Dies sind Fotos vom aktuellen Einbau.
In diesem Blog berichte ich über den Vortschritt beim Umbau.
Zum aktellen Motor: serienmäßig ist eigentlich nur der Rumpf. Auf der originale Ansaugbrücke sitzt ein Adapter (Alu-Rohrbogen) an dem ein Bing64-Vergaser sitzt (üblich bei Flugmotoren, wie Rotax, Sauer und Jabiru). Die Abgasanlage ist selbst gebaut, auch der Schalldämpfer (vom Erbauer des Fliegers, nicht von mir). Vorne am Motor (Getriebeseite) ist ein Halter füre ein Zahnriemengetriebe angeschraubt. Am oberen Zahnrad wird der Propeller angeschraubt. Da der Original-Zündverteiler kein Platz hatte (sitzt normalerweise da wo das obere Zahnriemenrad sitzt), wurde der Verteiler nach hinten verlegt, parallel zum Motor, neben dem Vergaser. Es wird über einen kleinen Zahnriemen angetrieben.
Im Abgasrohr ist eine Lambda-Sonde eingebaut, diese dient aber nur zur Anzeige, regelt also nichts. Das Anzeigegerät ist im Cockpit und dient nur zur Anzeige dass der Vergaser bzw. das Gemisch o.K. ist
27.7.13 14:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung